Schlagwort-Archive: Deutschlandradio

03.05.2017 – 21:30 Uhr: Irgendwann geht alles kaputt (Deutschlandradio Kultur)

Hörspiel Deutschlandradio Kultur 2015 52 Min. Regie: Stefanie Hoster. Stream

Die Zeit macht die Liebe kaputt. Die Uhr soll das Geticke sein lassen. Das Auto streikt. Der Antrieb ist weg. Im Museum ist Scheiße von Dieter Roth in Schachteln ausgestellt. Jetzt ist das teure Kunstwerk zerstört.

Quelle: Hörspielinformation Deutschlandradio Kultur

Mit: Steffen Scheumann, Erika Skrotzki, Max von Pufendorf, Barbara Philipp, Peter Kurth, Bernhard Schütz, Bernd Stempel, Martin Engler, Christian Schmidt, Elisabeth R. Hager

Ton und Musik: Jean Szymczak

23.11.2016 – 21:30 Uhr: Die Eichhörnchen – Deutschlandradio

Hörspiel von Karl-Heinz Bölling, Regie: Heinz von Cramer, Produktion: Kultur 2005, Länge: 53′ 55, Livestream: http://www.deutschlandradio.de/streaming/dkultur_lq_mp3.m3u

Es treten auf: Doris und Karl, Fritz und Monika sowie diverse Eichhörnchen, diese allerdings unhörbar. Sie geistern mal als Idee im Kopf von Doris herum und tauchen dann in ihren Texten auf, die sie über den Eichhörnchentick ihres Mannes Karl schreibt. Karl wiederum schreibt darüber, wie seine Frau über Eichhürnchen schreibt.

Quelle: Die Eichhörnchen – Karl-Heinz Bölling – Information Deutschlandradio

Verpasst – 17.09.2014: Der Verfassungsschutz (Deutschlandradio)

Hörspiel Deutschlandradio 2013 51 Min. Regie: Robert Schön.

Verfassungsschützer A und B observieren im Hotel ein gefährliches männliches Objekt. Unter Kopfhörern registrieren sie verdächtige Stille im Nebenzimmer, sie deuten und missdeuten Geräusche, sie verstehen nichts und protokollieren alles, um den Fremden zu „verakten“, sie erfassen Pinkeln, Geigenspiel und sogar einen Hahnenschrei, bis sie von der Putzfrau gestört werden.

Quelle: Hörspielinformation Deutschlandradio Kultur

Deutschlandradio – Wurfsendung 2014 – Serie „Mann – Frau“

Für das Format Wurfsendung im Deutschlandradio hat Karl-Heinz Bölling eine neue Serie „Mann – Frau“ beigesteuert. Die Wurfpakete werden zwischen 5 und 18.30 Uhr insgesamt sechs Mal geschaltet und können auch online nachgehört werden.

Wurfsendung 218: „Mann-Frau“ (2014) (Regie: Beate Ziegs)

  1. Wagner (0‘40“)
  2. Die Briefmarke (0‘39“)
  3. Einen Kaffee bitte (0‘41“)
  4. Im Wald (0‘42“)
  5. Ausflug (0‘43“)
  6. Amerika (0‘45“)
  7. Überall Spinnen (0‘42“)
  8. Bruckner (0‘36“)
  9. Der Parkplatz (0‘45“)
  10. Tag und Nacht (0‘43“)

Termine im Juli

  • 08.07. zwischen 16-17 Uhr
  • 09.07. zwischen 14-15 Uhr
  • 11.07. zwischen 15-16 Uhr und 16-17 Uhr

Das Format Wurfsendung kann man als Podcast abonnieren.

05.01.2014 – 17:04 – SR: Heinzchens erster Tag

Hörspiel SR 1990 40 Min. Regie: Hans Gerd Krogmann.

Heinzchen kommt zur Welt – das heißt, noch nicht sofort, aber er gibt schon aus dem Mutterleib heraus seine frechen Kommentare ab. Mutter und Vater schwanken zwischen Vorfreude und Sorge: „Was haben wir uns gewünscht, endlich groß zu sein, Erwachsene – Was für Trottel wir waren“. Und dann ist Heinzchen endlich da …

Quelle: Hörspielinformation SR

Deutschlandradio – Wurfsendung 2012 – Serie „ärzte, babies, tiere“

Für das Format Wurfsendung im Deutschlandradio hat Karl-Heinz Bölling 2012 die Serie „ärzte, babies, tiere“ beigesteuert. Die Wurfpakete werden zwischen 5 und 18.30 Uhr insgesamt sechs Mal geschaltet und können auch online nachgehört werden.

Wurfsendung 192: „ärzte, babies, tiere“ (2012) (Regie: Beate Ziegs)

  1. Der Maikäfer (0‘45“)
  2. Das Baby (0‘42“)
  3. Das Kaninchen (0‘49“)
  4. Bienen (0‘40“)
  5. Die Nacht (0‘48“)
  6. Fussball (0‘39“)
  7. Der Mann mit dem Zählzwang (0‘45“)
  8. Das Wartezimmer (0‘40“)
  9. Das Nichts (0‘39“)
  10. Auskunft (0‘40“)

Das Format Wurfsendung kann man als Podcast abonnieren.

18.09.2013 – 21:33-22:30 – DLR: Irgendein Briefträger

Hörspiel Deutschlandradio 2011 54 Min. Regie: Heike Tauch. Livestream

„Briefe haben unglaubliche Reichweiten“, sagt die junge Frau und denkt sogar an den Mann im Mond. Aber für den Briefträger sind die Erlebnisse in diesem Wohnhaus schon abenteuerlich genug. In jeder Etage eine andere Geschichte, mal tote Fische im Aquarium, mal eine tote Ehefrau, eine Fröschesammlung oder ein Einberufungsbescheid.

Quelle: Hörspielinformation Deutschlandradio Kultur