Schlagwort-Archive: hörspiel

Verpasst – 17.09.2014: Der Verfassungsschutz (Deutschlandradio)

Hörspiel Deutschlandradio 2013 51 Min. Regie: Robert Schön.

Verfassungsschützer A und B observieren im Hotel ein gefährliches männliches Objekt. Unter Kopfhörern registrieren sie verdächtige Stille im Nebenzimmer, sie deuten und missdeuten Geräusche, sie verstehen nichts und protokollieren alles, um den Fremden zu „verakten“, sie erfassen Pinkeln, Geigenspiel und sogar einen Hahnenschrei, bis sie von der Putzfrau gestört werden.

Quelle: Hörspielinformation Deutschlandradio Kultur

Deutschlandradio – Wurfsendung 2014 – Serie „Mann – Frau“

Für das Format Wurfsendung im Deutschlandradio hat Karl-Heinz Bölling eine neue Serie „Mann – Frau“ beigesteuert. Die Wurfpakete werden zwischen 5 und 18.30 Uhr insgesamt sechs Mal geschaltet und können auch online nachgehört werden.

Wurfsendung 218: „Mann-Frau“ (2014) (Regie: Beate Ziegs)

  1. Wagner (0‘40“)
  2. Die Briefmarke (0‘39“)
  3. Einen Kaffee bitte (0‘41“)
  4. Im Wald (0‘42“)
  5. Ausflug (0‘43“)
  6. Amerika (0‘45“)
  7. Überall Spinnen (0‘42“)
  8. Bruckner (0‘36“)
  9. Der Parkplatz (0‘45“)
  10. Tag und Nacht (0‘43“)

Termine im Juli

  • 08.07. zwischen 16-17 Uhr
  • 09.07. zwischen 14-15 Uhr
  • 11.07. zwischen 15-16 Uhr und 16-17 Uhr

Das Format Wurfsendung kann man als Podcast abonnieren.

26.05.2014 – 21:05: NWR – Der Waldspaziergang

Hörspiel Radio Bremen / DLR 2009 50 Min. Regie: Christiane Ohaus.

Waldspaziergänger, zumal in einem deutschen Mischwald, gelten an und für sich als unverdächtig. Sie suchen im und unterm Gehölz Erholung und Entspannung vom Alltag. Dazu verhilft das Einatmen von guter Luft, das Lauschen vielstimmigen Vogelgezwitschers, das Wandern auf friedvollen Wegen in besinnlicher Stille. Ein Waldspaziergang kann aber auch tödlich enden – zumal in einem Hörspiel von Karl-Heinz Bölling…

Quelle: Hörspielinformation Nordwestradio

05.01.2014 – 17:04 – SR: Heinzchens erster Tag

Hörspiel SR 1990 40 Min. Regie: Hans Gerd Krogmann.

Heinzchen kommt zur Welt – das heißt, noch nicht sofort, aber er gibt schon aus dem Mutterleib heraus seine frechen Kommentare ab. Mutter und Vater schwanken zwischen Vorfreude und Sorge: „Was haben wir uns gewünscht, endlich groß zu sein, Erwachsene – Was für Trottel wir waren“. Und dann ist Heinzchen endlich da …

Quelle: Hörspielinformation SR

Deutschlandradio – Wurfsendung 2012 – Serie „ärzte, babies, tiere“

Für das Format Wurfsendung im Deutschlandradio hat Karl-Heinz Bölling 2012 die Serie „ärzte, babies, tiere“ beigesteuert. Die Wurfpakete werden zwischen 5 und 18.30 Uhr insgesamt sechs Mal geschaltet und können auch online nachgehört werden.

Wurfsendung 192: „ärzte, babies, tiere“ (2012) (Regie: Beate Ziegs)

  1. Der Maikäfer (0‘45“)
  2. Das Baby (0‘42“)
  3. Das Kaninchen (0‘49“)
  4. Bienen (0‘40“)
  5. Die Nacht (0‘48“)
  6. Fussball (0‘39“)
  7. Der Mann mit dem Zählzwang (0‘45“)
  8. Das Wartezimmer (0‘40“)
  9. Das Nichts (0‘39“)
  10. Auskunft (0‘40“)

Das Format Wurfsendung kann man als Podcast abonnieren.

18.09.2013 – 21:33-22:30 – DLR: Irgendein Briefträger

Hörspiel Deutschlandradio 2011 54 Min. Regie: Heike Tauch. Livestream

„Briefe haben unglaubliche Reichweiten“, sagt die junge Frau und denkt sogar an den Mann im Mond. Aber für den Briefträger sind die Erlebnisse in diesem Wohnhaus schon abenteuerlich genug. In jeder Etage eine andere Geschichte, mal tote Fische im Aquarium, mal eine tote Ehefrau, eine Fröschesammlung oder ein Einberufungsbescheid.

Quelle: Hörspielinformation Deutschlandradio Kultur

Verpasst: Der Verfassungsschutz

Hörspiel Deutschlandradio 2013 51 Min. Regie: Robert Schön.

Verfassungsschützer A und B observieren im Hotel ein gefährliches männliches Objekt. Unter Kopfhörern registrieren sie verdächtige Stille im Nebenzimmer, sie deuten und missdeuten Geräusche, sie verstehen nichts und protokollieren alles, um den Fremden zu „verakten“, sie erfassen Pinkeln, Geigenspiel und sogar einen Hahnenschrei, bis sie von der Putzfrau gestört werden.

Quelle: Hörspielinformation Deutschlandradio Kultur