Schlagwort-Archive: WDR5

29.11.2014 – 21:05: Jetzt ist der Sommer vorbei (WDR 5)

Hörspiel WDR 5 2014 ? Min. Regie: Georg Bühren.

Geschichten über das Altwerden, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. … Sehr viel skurriler geht der Dortmunder Autor Karl-Heinz Bölling das Thema an. Er steigert das Belanglose im Leben zweier alter Menschen ins Absurde. Auch im langweiligsten Alltagstrott gibt es Abenteuer zu erleben.

Quelle: Hörspielinformation WDR 5

28.01.2012 – 21:05-23:00 Uhr: Bölling Hörspiele – WDR5

Die Entlassung (WDR 1988/42′), Fritz und Willi (WDR 2007/55′) und „Man kann nur ein Wort an das andere hängen – Die Welt des Karl-Heinz Karl-Heinz Bölling“ – Thomas Doktor (Kultur 2007/17′) – Livestream

Müller wird vom Personalchef aus heiterem Himmel entlassen. Was tun? – Oder ist das Ganze nur ein böser Traum? Was wird sein, wenn er künftig zu Hause hockt?

Quelle: Die Entlassung – Karl-Heinz Bölling- Information WDR5

Irgendwo im Kohlenpott: Als die beiden Rentner Fritz und Willi vor ihrer geschlossenen Stammkneipe stehen, wissen sie, dass sich schon wieder ein Teil ihres Lebens in Luft aufgelöst hat. Den Glauben an die Menschheit hat Fritz längst verloren.

Quelle: Fritz und Willi – Karl-Heinz Bölling – Information WDR5

07.03.11 – 22:00-23:00 – MDR Figaro: Fritz und Willi

Hörspiel WDR 2007, 54 Min., Regie: Frank-Erich Hübner. Livestream

Irgendwo im Kohlenpott: Als die beiden Rentner Fritz und Willi vor ihrer geschlossenen Stammkneipe stehen, wissen sie, dass sich schon wieder ein Teil ihres Lebens in Luft aufgelöst hat. Den Glauben an die Menschheit hat Fritz längst verloren. Er glaubt nicht an das Gute, denn der Mensch hat noch zu viel vom Affen in sich. Überhaupt wäre es manchmal besser, gewisse Zeitgenossen würden sich einfach auflösen. Enzo zum Beispiel, dessen Verschwinden allerdings die Folge von zwei gezielten Pistolenschüssen ist – Willi
hat ihn umgebracht, aus Eifersucht, die Waffe hat er von Fritz. Auch der gesteht einen Mord, aber das spielt schon fast keine Rolle mehr, denn die große Auflösung hat längst begonnen.

Quelle: Hörspielinformation MDR Figaro

04.05.10 – 20:05-21:00 – Ruhr 2010 – WDR 5: Fritz und Willi

Hörspiel WDR 2007, 54 Min., Regie: Frank-Erich Hübner. Livestream

Irgendwo im Kohlenpott: Als die beiden Rentner Fritz und Willi vor ihrer geschlossenen Stammkneipe stehen, wissen sie, dass sich schon wieder ein Teil ihres Lebens in Luft aufgelöst hat. Den Glauben an die Menschheit hat Fritz längst verloren. Er glaubt nicht an das Gute, denn der Mensch hat noch zu viel vom Affen in sich. Überhaupt wäre es manchmal besser, gewisse Zeitgenossen würden sich einfach auflösen. Enzo zum Beispiel, dessen Verschwinden allerdings die Folge von zwei gezielten Pistolenschüssen ist – Willi
hat ihn umgebracht, aus Eifersucht, die Waffe hat er von Fritz. Auch der gesteht einen Mord, aber das spielt schon fast keine Rolle mehr, denn die große Auflösung hat längst begonnen.

Quelle: Hörspielinformation WDR 5 (PDF-Datei)